AGB’s

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

§ 1 Vertragsgegenstand

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Klienten, die Dienstleistungen von Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR erworben haben.

1.2 Klienten im Sinne von § 1.1 sind Privatpersonen, Vereine, Unternehmen und staatliche Einrichtungen.

1.3 Der Vertrag wird zwischen dem Klienten und Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR, vertreten durch Jan Schwaderer, Aspergstraße 18, 70186 Stuttgart, geschlossen.

1.4 Die vereinbarte Coachings- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB. Im Folgenden wird nicht ausdrücklich zwischen Personal Coaching und Personal Training unterschieden. Synonym wird sinngemäß Coaching oder Einheit verwendet.

1.5 Grundlage für sämtliche Honorare und sonstige Abrechnungsbeträge ist ausschließlich die jeweils aktuelle Honorarregelung von Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR, die auf Anfrage erhältlich ist.

§ 2 Leistungen

2.1 Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR bietet dem Klienten ein optimal ausgerichtetes und maßgeschneidertes Coachingkonzept an. Dieses kann verschiedene Inhalte umfassen, und zwar in Abstimmung mit dem Klienten unter persönlicher und individueller Betreuung von Leslie-Ann Joglekar oder Jan Schwaderer.

2.2 Die Betreuung von Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR gewährleistet eine gewissenhafte Umsetzung des erarbeiteten Konzepts.

2.3 Das auf den Klienten zugeschnittene Konzept basiert auf den Angaben des Klienten in dem von ihm auszufüllenden bzw. im Rahmen des Eingangs-Check-Ups gemeinsam erstellten und vom Klienten zu unterschreibenden Anamnesebogen. Fehlerhafte oder fehlende Angaben gehen nicht zu Lasten der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR.

2.4 Die von Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR erstellten Betreuungs- und Trainingspläne sowie Empfehlungen basieren ausschließlich auf den persönlichen Angaben des Klienten in der Anamnese bzw. auf dem schriftlichen Anamnesebogen. Für wahrheitsgetreue und vollständige Informationen trägt der Klient die alleinige Verantwortung.

§ 3 Personal Coaching und Personal Training

Personal Coaching umfasst eine auf die körperlichen Fähigkeiten des Klienten ausgerichtete, individuell gestaltete, Coaching-, sportliche Trainings- und Gesundheitsmaßnahme, die in mehreren von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR vorbereiteten und persönlich angeleiteten Einheiten durchgeführt wird, wobei in den einzelnen Einheiten folgende Aktivitäten möglich sind:

  • Personal Coaching

  • Gruppentraining, Workshops

  • Personal Training (1:1) und Partner Training (1:2)

§ 4 Leistungsumfang

Eine Einheit (Personal Coaching oder Personal Training) dauert 60 Minuten. Der Betreuungsumfang hängt vom jeweiligen Programm ab und wird mit dem Klienten gemeinsam vereinbart. Über die im jeweiligen Programm vereinbarte Betreuung hinaus besteht kein Anspruch auf weitere Leistungen bzw. Support-Aktivitäten. Je nach Absprache mit dem/der Klienten kann eine Einheit auch verkürzt oder verlängert werden.

§ 5 Betreuungsplanung/ Betreuungs- und Trainingszeiten

5.1 Alle Einheiten werden in Absprache mit dem Klienten im Voraus festgelegt.

5.2 Trainings- und Coachingzeiten werden in Absprache mit dem Klienten festgelegt. Beim Online-Personal Training erfolgt die Trainings-Durchführung individuell und ist nicht an bestimmte von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR vorgegebenen Zeiten gebunden.

5.3 Die Betreuung wird an dem vom Klienten gewünschten oder von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR empfohlenen Ort durchgeführt. Dies kann am Wohnort des Klienten, bei der Arbeit, im Studio der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR oder an einem sonstigen, geeigneten Ort sein. 

Beim Online-Personal Training besteht generell die völlige Wahlfreiheit des Klienten für den Trainingsort. 

Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR gibt lediglich eine Empfehlungen für den Ort und die Art der Durchführung der Trainingseinheit.

5.4 Zu folgenden Zeiten wird die Betreuung durch die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR angeboten: Montag-

Sonntag: 08.00-20.00 Uhr. Auf besonderen Wunsch können Termine auch außerhalb der oben genannten Zeiten vereinbart werden. 

Online-Personal Training unterliegt keinen bestimmten Trainingszeiten. Der persönliche Support durch die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR erfolgt ausschließlich zu den im Programm bzw. individuell vereinbarten Zeiten und im vereinbarten Umfang.

5.5 Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR kann außerhalb der Trainingseinheiten zu den in 5.4 genannten Zeiten im Rahmen der vereinbarten Trainingsbetreuung per Telefon und E-Mail bzw. über die jeweils verwendeten Trainings-Apps kontaktiert werden. Hieraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR.

§ 6 Umplanung/ Absagen/ Nichterscheinen

6.1 Eine Einheit (Personal Coaching oder Personal Training) kann bis 24 Stunden vor ihrem geplanten Beginn von beiden Seiten neu geplant oder ganz abgesagt werden. Bei Absagen weniger als 24 Stunden vor Beginn der jeweiligen Einheit werden die Kosten für die betroffene Einheiten weder rückerstattet noch gutgeschrieben, es sei denn bei nachweislich krankheitsbedingter Verhinderung / Abwesenheit des Klienten. Das gleiche gilt für unentschuldigtes Nichterscheinen.

Bei geplanten Workshops ist eine volle Erstattung der Kosten nur 10 Tage vor dem festgesetzten Datum möglich, 9-5 Tage vor dem festgesetzten Datum kann nur noch die Hälfte der Kosten erstattet werden, alle Absagen nach dieser Frist sind nicht mehr zu erstatten, es sei denn bei nachweislich krankheitsbedingter Verhinderung des Klienten/ der Teilnehmer.

6.2 Kann der Klient einen 1:1 Termin nicht wahrnehmen, hat er im Falle einer kurzfristigen Verhinderung (eine Absage von weniger als 24 Stunden vor dem Termin) grundsätzlich keine Ansprüche auf Erstattung des Leistungsbetrages. Beruht diese Verhinderung aus gesundheitlichen Gründen, ist dies der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR sofort mitzuteilen. Bei längerer beruflicher Ortsabwesenheit muss das Betreuungsangebot angepasst werden. Folglich ist dies der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR mitzuteilen.

6.3 Wurde ein gemeinsamer Außentermin vereinbart, kann dieser wegen schlechtem Wetter nur von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR abgesagt werden. Erfolgt keine Absage durch die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR bis spätestens zwei Stunden vor dem geplanten Beginn der Einheit, findet die Einheit am vereinbarten Ort und zum vereinbarten Zeitpunkt statt.

6.4 Die aufgrund einer per ärztlichen Attests nachweisbaren gesundheitlichen Verhinderung ausgefallenen Zeiten werden im Falle eines Arrangements mit Vorauskasse als vergütungsfreie Zeit an das Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit angehängt.

6.5. Kann aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen oder anderer Gründe (z.B. Urlaub) das Online-Training für mehr als zwei Wochen nicht durchgeführt werden, ist dies der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR umgehend nach Bekanntwerden des Sachverhalts mitzuteilen. Das Online-Training kann in diesem Falle für die Dauer der Abwesenheit ausgesetzt werden. Das ursprüngliche Ende der Vertragslaufzeit wird um diese Dauer verlängert.

§ 7 Zahlungsbedingungen/Vergütung/ Spezifische Kosten

7.1 Das Honorar für die Dienstleistungen der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR richtet sich nach der aktuellen Preisen bzw. wird in Absprache mit der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR individuell festgelegt.

7.2 Die Zahlung des Rechnungsbetrages kann entweder in Bar, per Lastschrift oder per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto erfolgen. Die entsprechenden Modalitäten werden dem Klienten vor Vertragsabschluss mitgeteilt.

7.3 Die Abrechnung der 1:1-Einheiten erfolgt per Rechnung, der Klient erhält hierzu von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR eine schriftliche Rechnung, die immer im Voraus mit den angegebenen Verfahren in 7.2 zu bezahlen ist, außer es werden anderweitige Zahlungsbedingungen schriftlich mit der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR vereinbart. 

Zusätzlich zur Rechnung erhält der Klient eine detaillierte Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen und Leistungen. Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich, etwaige Änderungen dem Klienten mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten schriftlich mitzuteilen. Hierzu genügt die Veröffentlichung auf der offiziellen Homepage von Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR.

www.functionalbodyunit.com

7.4 Fallen aufgrund der Betreuungsziele und -wünsche des Klienten Tageskarten, monatliche Mitgliedsbeiträge in Fitnessstudios, Schwimmbäder, Platzgebühren (für Badminton etc.) oder sonstige Kosten an, sind diese vollumfänglich vom Klienten zu übernehmen. Dies gilt auch für alle Kosten, die in diesem Zusammenhang entsprechend für Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR anfallen.

7.5 Erfordert die ganzheitliche Betreuung eine Behandlung durch Arzt, Physiotherapeut oder Heilpraktiker, gelten die Abrechnungsmodalitäten dieser Kooperationspartner bei Beauftragung durch die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR. Andernfalls sind diese Kosten gänzlich vom Klienten zu tragen.

7.6 Ist eine Begleitung des Klienten der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR auf Reisen gewünscht, so sind die hierfür anfallenden Spesen vollumfänglich vom Klienten zu übernehmen. Zudem wird ein individuelles, pauschales Honorar für die Zeit der Reise vereinbart.

7.7 Bei allen Dienstleistungen sind die von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR entstehenden Anreisekosten im Stadtgebiet von Stuttgart sowie im Umkreis von max. 20 km (als Ausgangspunkt gilt der aktuelle Firmenstandort der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR) im Preis enthalten. Entfernungen von über 20 km von diesem Ort werden mit 5,00 € pro zusätzlichen 5 km berechnet.

7.8 Während der Laufzeit von 3 Monaten erfolgt für 1:1 Personal Training keine Honorarerhöhung (gilt nur für Preise gem. aktueller Preisliste und nicht für Sonderangebote bzw. individuelle Preisvereinbarungen). Bei einer Verlängerung des Abonnements können Honorare den jeweiligen Konditionen gemäß aktueller Preisliste angepasst werden. Bei Erhöhung der gesetzlichen Mehrwertsteuer wird das Honorar umgehend entsprechend angepasst.

§ 8 Ärztlicher Gesundheitscheck

Unabhängig von dem durch die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR zu Beginn durchgeführten Eingangs-Check-Up/ Assessment ist der Klient verpflichtet, seinen Gesundheitszustand, sofern erforderlich und ggf. auf Anraten von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR, bei einem Arzt seiner Wahl vor der ersten Personal Trainingseinheit überprüfen zu lassen und das Ergebnis mit der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR persönlich, offen und wahrheitsgemäß zu besprechen. Liegen gesundheitliche Probleme vor, wird in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen betreuenden Facharzt über eine sinnvolle und mögliche Trainingsgestaltung gesprochen.

Im Rahmen des Online-Personal Trainings wird vom Klienten ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt. Sofern hier Unklarheiten oder spezifische Indikationen vorliegen, muss ärztlicher Rat eingeholt sowie eine schriftliche Freigabe durch den Arzt vorgelegt werden. Für gesundheitliche Schäden jedweder Art, die aufgrund einer vor Beginn des Trainings nicht mitgeteilten Erkrankung oder Einschränkung entstehen, haftet die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR in keiner Weise. Dies betrifft insbesondere auch Schäden am Ungeborenen im Falle einer nicht bekannten oder Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR nicht mitgeteilten Schwangerschaft vor Beginn des Online-Personal-, sowie auch des 1:1 Personal-Trainings.

§ 9 Nachträglich eintretende Veränderungen des Gesundheitszustandes

Der Klient ist verpflichtet, nach Vertragsabschluss eintretende Veränderungen seines Gesundheitszustandes sowie jegliche Art auftretender körperlicher Beschwerden, insbesondere während der Inanspruchnahme einer Leistung, der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR unverzüglich, persönlich und wahrheitsgemäß mitzuteilen. Im gegenseitigen Einvernehmen wird dann über die Fortsetzung der Leistungserbringung entschieden.

§ 10 Verschwiegenheit & Datenschutz

10.1 Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR ist verpflichtet, jegliche Art von Information über seinen Klienten bzw. jegliche von seinem Klienten erhaltene Information vertraulich zu behandeln. Gleiches gilt sinngemäß für den Klienten und Informationen, die dieser von oder über die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR erhält.

10.2 Alle im Rahmen des Personal Trainings erhobenen Daten des Klienten werden unter Einhaltung der aktuell gültigen Datenschutz-Grundverordnung (GDSVO) verarbeitet und die Speicherung kann jederzeit untersagt oder widerrufen werden. Mit dem Akzeptieren der aktuell gültigen AGBs der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR, erteilt der Klient der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR die Verarbeitung und Speicherung der erhaltenen Daten. Insbesondere die im Newsletter und anderen Formularen erhobenen Daten werden zum Teil bei Drittanbietern wie z.B. Squarespace oder Google gespeichert und unterliegen den Datenschutzabkommen, die zwischen der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR und dem jeweiligen Drittanbieter gechlossen wurden. Alle entsprechenden Datenschutzabkommen können auf Anfrage bei der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR eingesehen werden.

10.3 Mit Akzeptieren der AGBs der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR gibt der Klient sein Einverständnis der Verarbeitung seiner Daten gem. GDVSO durch Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR und deren Dienstleistern gem. §10.2. Ein Widerruf dieser Einverständniserklärung durch den Klienten ist jederzeit möglich und schriftlich an die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR zu richten. Bei Newsletter und Email-Marketing-Kampagnen genügt das Austragen aus den entsprechenden Verteilerlisten über die hierfür in den Formularen zur Verfügung gestellten Links und Buttons.

§ 11 Sorgfaltspflicht

11.1 Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR ist verpflichtet, vor Beginn der einzelnen 1:1 Personal Trainings-Einheit die trainingsgerechte Bekleidung und Ausrüstung des Klienten zu überprüfen und den Klienten in das bevorstehende Training, damit verbundene spezielle Risiken (neue/unbekannte Fitness-/Trainingsgeräte/ Übungen usw.) und ggf. Besonderheiten (z.B. Streckenverlauf bei Outdoor-TE usw.) einzuweisen. Während der Einheit ist die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR verpflichtet, das Trainingsverhalten des Klienten stets zu überwachen und, falls erforderlich, zu korrigieren.

11.2 Der Klient ist für temperatur- und wettergerechte Kleidung selbst zuständig und verantwortlich.

11.3 Beim Online-Personal Training ist der Klient für die entsprechende und angemessene Wahl der Trainingsbekleidung, Ausrüstungsgegenstände sowie für die adäquate Wahl der passenden Trainingsörtlichkeit selbst verantwortlich. Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR übernimmt keinerlei Haftung für etwaige gesundheitliche Schäden, die aufgrund falscher oder unzureichender Trainingsbedingungen entstehen.

§ 12 Vertragsdauer & Kündigung

12.1 Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR schließt grundsätzlich befristete Verträge ab. Der Klient hat beim 1:1 Personal Training das Recht innerhalb der ersten 14 Tage ab Datum des Vertragsabschlusses vom Vertrag zurückzutreten. Die Kündigung eines befristeten Vertrages durch den Klienten ist ausgeschlossen, es sei denn, es besteht eine dauerhafte medizinische Indikation, die eine Fortsetzung des Vertrages unmöglich macht. Diese Indikation ist durch ein aktuelles ärztliches Attest nachzuweisen.

12.2 Das Recht zur Kündigung aus einem wichtigen Grund bleibt davon unberührt.

12.3 Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR ist berechtigt, jeden Vertrag jederzeit ohne Angaben von Gründen zu kündigen. Im Voraus gezahlte Vergütungen für 1:1 Personal Training werden dem Klienten in diesem Fall anteilig und unverzüglich zurückgezahlt. Dies gilt nicht für das Online-Personal Training.

12.4 Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag bei Online-Personal Training besteht seitens des Klienten nur, solange dem Klienten noch kein Trainingsplan für die bestellte Vertragsdauer in der Trainings-App zur Verfügung gestellt wurde. Eine spätere Rückvergütung von bereits geleisteten Zahlungen nach Erhalt des Trainingsplans bzw. Nutzung der Trainings App ist ausgeschlossen. Nach einer Kündigung des Vertrages durch den Klienten bzw. nach Beendigung des Vertragsverhältnisses (z.B. durch Auslaufen des jeweiligen Programms nach der Mindestlaufzeit) wird der Zugang zur Online-Trainings-Software gesperrt.

12.5 Für das Online-Personal Training im Voraus entrichtete Zahlungen werden außer gem. 12.4 nicht zurückerstattet. Erfolgt keine Verlängerung der Laufzeit, endet der Vertrag mit dem Ende der Mindestlaufzeit des jeweiligen Programms. Bei Bezahlung eines Programms mittels Lastschrift oder automatischem Einzug über PayPal oder einen anderen Zahlungsdienstleister ist eine Kündigung zwei Wochen (i.e. 14 Tage) vor Laufzeitende der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR schriftlich anzuzeigen. Andernfalls verlängert sich der Vertrag erneut um eine weitere Abrechnungsperiode (je nach Vereinbarung).

12.6 Werden im Voraus bezahlte Einheiten (egal welcher Art) nicht innerhalb von drei Monaten nach der ersten Einheiten aufgebraucht, behält sich die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR das Recht vor, die noch verbliebenen Einheiten nicht zurückzuerstatten. Dem geht jedoch in jedem Falle eine schriftliche Benachrichtigung des Klienten durch die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR voraus, in welcher verschiedene Rückzahlungs-Modalitäten angeboten werden. Dieses Vorgehen ist erforderlich, um einerseits die sinnvolle und regelmäßige Trainingsbetreuung sicherzustellen, andererseits um die Planungssicherheit der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR zu ermöglichen und verfügbare Termine nicht blocken zu müssen. Sollte der Klient nicht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der o.g. schriftlichen Information mit der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR in Kontakt treten, verfallen die bereits bezahlten Einheiten ersatzlos.

§ 13 Haftungsausschluss

13.1 Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR haftet nicht für Schäden, die der Klient durch Selbstüberschätzung seiner körperlichen Leistungsfähigkeit erleidet. Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR haftet im Übrigen nur für eigenes Verschulden oder grobe Fahrlässigkeit. Grundsätzlich ist jede Haftung ausgeschlossen, wenn der Klient sich nicht an die Anweisungen der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR hält.

13.2 Soweit Leistungen in Räumen und mit Mitteln Dritter erbracht werden, haftet Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR hierfür ebenfalls nicht. Dies gilt insbesondere für das Online-Personal Training.13.3 Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR, um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen.

13.4 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Personal Trainings (1:1 und Online Online Personal Training) auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort. Dies gilt insbesondere für das Online-Training.

13.5 Die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR gibt zu keinem Zeitpunkt eine Garantie für die Zielerreichung bei Trainingsplänen, die zum überwiegenden Teil in Eigenverantwortung des Kunden durchgeführt werden (insb. beim Online-Personal Training) sowie für Coaching Beratungsdienstleistungen. Des Weiteren ist die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR nicht haftbar zu machen für Schäden oder Verletzungen, die aus der unsachgemäßen oder fahrlässigen Handhabung von Trainingsgeräten oder aufgrund fehlerhafter Übungsausführung bei selbständiger Umsetzung des Trainingsplans in Abwesenheit von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR entstehen (dies betrifft insb. die Umsetzung von Online-Personal Trainings-Programmen).

§ 14 Allgemeines

14.1 Aus Gründen der Planungssicherheit wird darum gebeten, vom Klienten geplanten Urlaub 2 bis 4 Wochen vor Urlaubsantritt der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR bekannt zu geben.

14.2 Um eine optimale Trainingsgestaltung zu gewährleisten und gesundheitliche Risiken auszuschließen, besteht die Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR vor Personal Trainingsbeginn darauf, einen Eingangs-Check-up/Assessment durchzuführen. Der Eingangs-Check-up beinhaltet diverse Tests zur Ausdauerleistungsfähigkeit, Muskelfunktion und funktionalen Beweglichkeit, die für die Erstellung eines individuellen Trainingsprogramms unerlässlich sind. Diese persönlichen Daten unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

  • Das Urheberrecht sämtlicher Veröffentlichungen von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR liegt ausschließlich bei der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR. Die weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigungen oder Weitergabe an Dritte, bedarf der schriftlichen Genehmigung der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR. Zuwiderhandlungen werden in jedem Einzelfall mit einer Konventionalstrafe verfolgt. Weiterreichende Ersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.

  • Der Klient gibt durch Anerkennung dieser AGB sein Einverständnis, dass Foto- und Videoaufnahmen, die während der Einheiten von der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR gemacht werden, ohne Vergütung und zeitlich, sowie räumlich unbegrenzt in audiovisuellen Medien oder Printmedien benutzt werden dürfen. Sollte der Klient damit nicht einverstanden sein, ist dies der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR vor Beginn der Trainingseinheit schriftlich mitzuteilen.

  • Es besteht eine ausdrückliche Unverbindlichkeit der Empfehlung von Kooperationspartnern. Somit wird die Haftung für eventuelle Schäden, die durch Kooperationspartner der Functionalbodyunit Schwaderer Joglekar GbR entstehen, ausgeschlossen.

  • Beide Vertragsparteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich nicht negativ über die Person bzw. Produkte oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige vorsätzlich oder fahrlässig beeinträchtigen.

§15 Schlussbestimmungen

15.1 Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.

15.2 Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahe kommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

15.3 Als Gerichtsstand wird Stuttgart vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.